Termine

Hier finden Sie eine Aufstellung der UUG-Vorträge, der Vorträge des studium generale und des Humboldt-Studienzentrum sowie der Angebote des Musischen Zentrums der Universität.

Zukunftsforum Uni-Topia
13. Oktober 2017

18 Uhr im Kornhaus Ulm

Gemeinsame Veranstaltung der Ulmer Universitätsgesellschaft und der Universität Ulm zum 50jährigen Jubiläum der Universität.

Neben den vielfältigen Veranstaltungen und Aktionen der Universität Ulm, die sich in ihrem Jubiläumsjahr schwerpunktmäßig auf das breite an der Universität angebotene Spektrum beziehen, soll mit diesem besonderen Programmpunkt  auch ein Blick in die weitere Zukunft gewagt werden.

Welche Rolle werden Universitäten in Wissenschaft,  Wirtschaft und Gesellschaft in Zukunft haben? Vor welchen Herausforderungen stehen sie? Diesen Fragen möchte sich das Zukunftsforum am 13.10.2017 um 18:00 Uhr im Kornhaus widmen.

Der Wissenschaftsjournalist Dr. Jan-Martin Wiarda wird seine Vorstellungen skizzieren und die Diskussion mit einem hochkarätig besetzten Podium moderieren. Auch das Publikum soll seine Vorstellungen einbringen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion werden sein:

die Wissenschaftsministerin Baden-Württembergs Frau Theresia Bauer

die Vorsitzende des Wissenschaftsrats Frau Prof. Martina Brockmeier

der Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch

die Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin Frau Prof. Sabine Kunst

der Senior Vice President Corporate Research & Technology der Carl Zeiss AG Dr. Ulrich Simon

der Vorsitzende der Verfassten Studierendenschaft der Universität Ulm Tobias Dlugosch

der Präsident der Universität Ulm Prof. Michael Weber

Die Veranstaltung wird organisiert von der Ulmer Universitätsgesellschaft.

Einzelheiten zum Zukunftsforum entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer:

Download Flyer Zukunftsforum Uni-Topia

Grundlagen und aktuelle Befunde zum Altruismus
7. November 2017

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Harald Gündel, Universität Ulm:
„Grundlagen und aktuelle Befunde zum Altruismus“

Mitgliederversammlung der Ulmer Universitätsgesellschaft
16. November 2017

18 Uhr

im Studio der Sparkasse Ulm in der Neuen Mitte
Hans- und Sophie-Scholl-Platz 2
89073 Ulm

 

Im Mittelpunkt dieser Mitgliederversammlung steht die Neuwahl des Vorstandes der UUG

„Antiker Mythos in moderner Gestalt“
16. November 2017

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2017/18: "Antike - Moderne"

Ob als rückhaltlose Rationalisierung aller Lebensverhältnisse oder als Prozess der Säkularisierung gefasst - das Zeitalter der Moderne duldet keine Orientierung an vergangene Vorbilder und meint vor allem alle normativen Vorgaben ausschließlich aus sich selbst schöpfen zu können.

Allein, hinter diesem radikalen Bruch mit seinem konsequenten Autonomieanspruch lassen sich, ob im Bereich der Wissenschaft, der Politik oder der Kunst, wesentliche Fragen der klassischen Antike durchaus namhaft machen, so dass die Züge der modernen Welt auch durch Versuche der Neuinterpretation der alten geprägt werden.

Einige Aspekte des Verhältnisses der modernen zur antiken Welt sollen im Rahmen dieses Philosophischen Salons erläutert werden.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer, Universität Heidelberg:
„Antiker Mythos in moderner Gestalt“

 

Die Logik der radikalen Innovation
18. November 2017

Vignette_50Jahre_72dpi

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft zum 50jährigen Jubiläum der Universität Ulm
11 Uhr; neue Kundenhalle der Sparkasse Ulm, Neue Straße 66, 89073 Ulm

Prof. Dr. rer. nat. Leo Brecht

Direktor des Instituts für Technologie und Process Managment (iTOP)
Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
Universität Ulm

 

 

Ist gesundes Altern möglich – neue Aspekte aus der Forschung
25. November 2017

Vignette_50Jahre_72dpi

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft zum 50jährigen Jubiläum der Universität Ulm
11 Uhr; neue Kundenhalle der Sparkasse Ulm, Neue Straße 66, 89073 Ulm

Prof. Dr. Karin Scharffetter-Kochanek  

Ärztliche Direktorin der Klinik für Dermatologie und Allergologie
Universitätsklinikum Ulm

 

 

 

Medizinische Nothilfe: Altruismus oder Egoismus am Beispiel von Ärzte ohne Grenzen
28. November 2017

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Dr. Katja Hilgenstock
„Medizinische Nothilfe: Altruismus oder Egoismus am Beispiel von Ärzte ohne Grenzen“

Evolution des Sozialverhaltens bei Insekten
5. Dezember 2017

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Manfred Ayasse, Universität Ulm:
„Evolution des Sozialverhaltens bei Insekten“

Salve SALVE – ein weltweit einzigartiges Mikroskop in Ulm
16. Dezember 2017

Vignette_50Jahre_72dpi

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft zum 50jährigen Jubiläum der Universität Ulm
11 Uhr; neue Kundenhalle der Sparkasse Ulm, Neue Straße 66, 89073 Ulm

Prof. Dr. Ute Kaiser

Leiterin der Arbeitsgruppe  Materialwissenschaftliche Elektronenmikroskopie
Fakultät für Naturwissenschaft
Universität Ulm

 

 

 

„Das Ende des Pferdezeitalters“
11. Januar 2018

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2017/18: "Antike - Moderne"

Ob als rückhaltlose Rationalisierung aller Lebensverhältnisse oder als Prozess der Säkularisierung gefasst - das Zeitalter der Moderne duldet keine Orientierung an vergangene Vorbilder und meint vor allem alle normativen Vorgaben ausschließlich aus sich selbst schöpfen zu können.

Allein, hinter diesem radikalen Bruch mit seinem konsequenten Autonomieanspruch lassen sich, ob im Bereich der Wissenschaft, der Politik oder der Kunst, wesentliche Fragen der klassischen Antike durchaus namhaft machen, so dass die Züge der modernen Welt auch durch Versuche der Neuinterpretation der alten geprägt werden.

Einige Aspekte des Verhältnisses der modernen zur antiken Welt sollen im Rahmen dieses Philosophischen Salons erläutert werden.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Ulrich Raulff, Direktor deutsches Literaturarchiv Marbach:
„Das Ende des Pferdezeitalters“

 

Altruismus aus biologischer Sicht
16. Januar 2018

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Harald Wolf, Universität Ulm:
„Altruismus aus biologischer Sicht“

Semesterkonzert des Kammerorchesters Ulmer Studenten (KUS)
20. Januar 2018

17 Uhr

Ort: Haus der Begegnung Ulm

Programm:

Jean Sibelius
Finlandia op. 26, Nr. 7

Reinhold Glière
Harfenkonzert Op. 74

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 3, C-Dur, op.52

Miriam Ruf  | Harfe
Achim Schmid-Egger | Leitung

 

 

Effektiver Altruismus: Wie können wir globale Probleme wirksamer angehen und warum sollten wir?
23. Januar 2018

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Dr. Monika Kopec, Zentrum für Psychiatrie Weinsberg:
„Effektiver Altruismus: Wie können wir globale Probleme wirksamer angehen und warum sollten wir?“

„Die Aktualität Heraklits“
25. Januar 2018

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2017/18: "Antike - Moderne"

Ob als rückhaltlose Rationalisierung aller Lebensverhältnisse oder als Prozess der Säkularisierung gefasst - das Zeitalter der Moderne duldet keine Orientierung an vergangene Vorbilder und meint vor allem alle normativen Vorgaben ausschließlich aus sich selbst schöpfen zu können.

Allein, hinter diesem radikalen Bruch mit seinem konsequenten Autonomieanspruch lassen sich, ob im Bereich der Wissenschaft, der Politik oder der Kunst, wesentliche Fragen der klassischen Antike durchaus namhaft machen, so dass die Züge der modernen Welt auch durch Versuche der Neuinterpretation der alten geprägt werden.

Einige Aspekte des Verhältnisses der modernen zur antiken Welt sollen im Rahmen dieses Philosophischen Salons erläutert werden.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Gunter Scholtz, Universität Bochum:
„Die Aktualität Heraklits“

 

Mein Ich und die anderen: Wie unser Gehirn ‘selbst’ von ‘fremd’ unterscheidet und wir trotzdem mit anderen mitfühlen können.
6. Februar 2018

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum
Ringvorlesung:

Altruismus

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Cornelia Herbert, Universität Ulm:
„Mein Ich und die anderen: Wie unser Gehirn 'selbst' von 'fremd' unterscheidet und wir trotzdem mit anderen mitfühlen können.“

Sinfoniekonzert des Universitätsorchesters
7. Februar 2018

20:00 Uhr

Kornhaus Ulm

Programm:

Ludwig van Beethoven
Violinkonzert in D-Dur

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 in c-Moll

Leitung: Burkhard Wolf
Solistin: Maria Lott

 

 

 

„Zwischen Tradition und Moderne. Zu Hegels praktischer Philosophie“
15. Februar 2018

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2017/18: "Antike - Moderne"

Ob als rückhaltlose Rationalisierung aller Lebensverhältnisse oder als Prozess der Säkularisierung gefasst - das Zeitalter der Moderne duldet keine Orientierung an vergangene Vorbilder und meint vor allem alle normativen Vorgaben ausschließlich aus sich selbst schöpfen zu können.

Allein, hinter diesem radikalen Bruch mit seinem konsequenten Autonomieanspruch lassen sich, ob im Bereich der Wissenschaft, der Politik oder der Kunst, wesentliche Fragen der klassischen Antike durchaus namhaft machen, so dass die Züge der modernen Welt auch durch Versuche der Neuinterpretation der alten geprägt werden.

Einige Aspekte des Verhältnisses der modernen zur antiken Welt sollen im Rahmen dieses Philosophischen Salons erläutert werden.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Dr. Hans-Klaus Keul, Universität Ulm:
„Zwischen Tradition und Moderne. Zu hegels praktischer Philosophie“