Monats-Archive: Januar 2022

Blutdruck im Alter: Je höher – desto besser?

Höhere Zielwerte bei gebrechlichen Personen können vorteilhaft sein Zusammenhang zwischen systolischem Blutdruck und Gesamtmortalität im Zeitraum von 8 Jahren – je nach Gebrechlichkeit. Grafik A links: nicht-gebrechliche Personen, Grafik B rechts: gebrechliche Personen (Abb.: Kremer et al., Hypertension 2022, 79) In einer neuen Studienarbeit haben Forschende der Universität Ulm und der Agaplesion Bethesda Klinik Ulm…
Mehr lesen

Wenn der Arzt nicht genau weiß, was der Patient für ein Medikament bekommt

Studie zu Fachinformationen von Generika Die Ulmer Studie fand erhebliche Unterschiede in den Fachinformationen wirkstoffgleicher Medikamente (Symbolbild: Pixabay_stevepb) Ulmer Forschende haben in einer Studie deutliche Diskrepanzen zwischen den Fachinformationen von wirkstoffgleichen Medikamenten gefunden. Besonders die Abweichungen der Fachinformationen bei den zugelassenen medizinischen Anwendungsgebieten und Gegenanzeigen sind dabei von medizinischer Relevanz. Große Unterschiede bei der Anzahl…
Mehr lesen

Juwelen der Artenvielfalt

Jahresprogramm zeigt die Schätze des Botanischen Gartens Impressionen aus dem Botanischen Garten (Fotos: E. Eberhardt, M. Gschneidner, G. Hintze, W. Rose / Collage: G. Hintze) Seit mehr als 40 Jahren beherbergt der Botanische Garten der Universität Ulm zahlreiche heimische und exotische Pflanzen. Deshalb lädt der Garten zum Jubiläum ein, das Gelände zu entdecken: vom Arboretum…
Mehr lesen

Biologische Ursachen von Depressionen

Studienteilnehmende gesucht! Im Laufe des Lebens ist fast jede fünfte Person von Depressionen betroffen (Foto: Rosalie P/Adobe Stock) Im Laufe des Lebens erkrankt fast jede fünfte Person in Deutschland an einer Depression. Bei der Behandlung haben Psychotherapie oder Antidepressiva individuell unterschiedliche Effekte. Im Projekt MitO2Health untersuchen Forschende der Universität Ulm, inwiefern biologische Vorgänge im Körper…
Mehr lesen