[gesundaltern@bw] Digitalisierung im Gesundheitswesen aus ethischer Sicht

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag
13. Juli 2021
Zeit: Dienstag , 18:00 - 19:00 Uhr
Veranstalter: Projektpartner gesundaltern@bw
Ort: online, YouTube

Referenten: Dr. Julia Inthorn, Direktorin des Zentrums für Gesundheitsethik an der EV. Akademie Loccum

Digitalisierung führt auch im Gesundheitswesen zu Veränderungen der Versorgung. Systeme, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, unterstützen Ärztinnen und Ärzte in der Diagnostik oder im OP. Roboter sollen in Einrichtungen der Altenhilfe für Unterhaltung und Service sorgen und Daten werden auf immer neuen Wegen ausgewertet, um mehr über Krankheitsverläufe zu wissen. Mit diesem Wandel sind ethische Fragen verknüpft: Wie kann sichergestellt werden, dass alle gleichermaßen davon profitieren? Wie kann die Patientenautonomie gestärkt werden? Was bedeutet die Digitalisierung für den Umgang mit Daten aber auch als Grundlage eines solidarischen Gesundheitssystems?

Liveübertragung im YouTube Kanal des Projektes gesundaltern@BW:  https://www.youtube.com/channel/UCF3oHWtQ3O18vXmJAiYBE0w