HIV/AIDS: Ursprung und Ursachen

19. November 2018

18:30 Uhr
O 25 Hörsaal 3 (H3) der Uni Ost

studium generale
Ringvorlesung: „Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Dialog“

Prof. Dr. Frank Kirchhoff
Institut für Molekulare Virologie
U
niversitätsklinikum Ulm

Das humane Immundefizienzvirus (HIV) hat mitt-
lerweile etwa 70 Millionen Menschen infiziert von
denen etwa die Hälfte mittlerweile verstorben ist.
Im Vortrag werde ich zunächst darauf eingehen,
wann und wie das Virus von afrikanischen Affen-
arten auf den Menschen übertragen wurde und
weshalb nur eine von mehr als zehn Übertragungen
für die AIDS Pandemie verantwortlich ist.
Anschließend werde ich erläutern, weshalb
manche Affenarten, die mit nahen Verwandten von
HIV infiziert sind, kein AIDS entwickeln.
Abschließend sollen aktuelle Ansätze zur Therapie
und zur möglichen Heilung von HIV/AIDS diskutiert
werden.