Termine

Hier finden Sie eine Aufstellung der UUG-Vorträge, der Vorträge des studium generale und des Humboldt-Studienzentrum sowie der Angebote des Musischen Zentrums der Universität.

Drucken
Jubiläums-Konzert 30 Jahre Uni Big Band
25. Oktober 2019

20:00  Uhr

Altes Theater, Ulm

Leitung : Michael Lutzeier

Drucken
3000 Jahre Algorithmen
5. November 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Jacobo Torán | Universität Ulm
Stellvertretender Direktor des Instituts für Theoretische Informatik & Akademischer Leiter des Zentrums für Sprachen und Philologie der Universität Ulm.

3000 Jahre Algorithmen

 

 

 

 

Drucken
400 Jahre Kartesische Träume: Eine Nacht in Ulm
10. November 2019

17:00 Uhr Stadthaus Ulm

400 Jahre Kartesische Träume: Eine Nacht in Ulm
Vorträge zu Descartes

https://www.uni-ulm.de/universitaet/hochschulkommunikation/veranstaltungen/descartes/

 

Drucken
Anfänge: Staunen – Angst – Zweifeln
14. November 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2019-2020: „Anfänge: Staunen – Träumen – Zweifeln"

Beginnt die Philosophie mit dem Staunen? Mit dem Fragen? Oder mit einem Traum, wie im Falle von Descartes? Welche Bedeutung hat die Intuition dabei?
Im Philosophischen Salon wollen wir verschiedene Denker, wie die Vorsokratiker, Platon, Aristoteles, Cusanus, Descartes, sowie Kant und den deutschen Idealismus zu Wort kommen lassen.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Emil Anghern, Universität Basel

Anfänge: Staunen – Angst – Zweifeln (mehr …)

Drucken
WiMa-Kongress der Universität Ulm
16. November 2019

10-16 Uhr

Forum der Universität

Eintritt kostenlos

Näheres unter http://www.wima-kongress.de/

Drucken
„Alte Freunde“, Immunregulation und Stressresilienz
23. November 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2, 89073 Ulm

„Alte Freunde“, Immunregulation und Stressresilienz

Prof. Dr. rer. nat. Stefan O. Reber

Direktor der Sektion Molekulare Psychosomatik
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Universitätsklinikum Ulm

Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass chronischer psychosozialer Stress einen wesentlichen Risikofaktor für die Entstehung vieler somatischer und affektiver Störungen darstellt, einschließlich chronischer entzündlicher Darmerkrankungen, Angst und Depressionserkrankungen, sowie der posttraumatischen Belastungsstörung. Die Mechanismen, die der Entstehung stressbedingter Erkrankungen zugrunde liegen, sind jedoch noch weitgehend unverstanden und die derzeitigen Behandlungs- und Präventionsstrategien sind unzureichend wirksam und zuverlässig.
In den vergangenen Jahren häuften sich jedoch die Hinweise darauf, dass eine stressassoziierte Immunaktivierung und die daraus resultierende chronische niedriggradige Entzündungsreaktion eine ursächliche Rolle bei der Entstehung dieser stressbedingten Erkrankungen spielen. Der Vortrag soll diese Thematik beleuchten und aufzeigen, dass der Anstieg der stressbedingten Erkrankungen, sowie der Immun(re)aktivität und des Entzündungsgeschehens in der heutigen modernen Gesellschaft zumindest teilweise dem verminderten Kontakt mit immunregulatorischen Mikroorganismen („Alte Freunde“) geschuldet ist. Darüber hinaus wird der künstlich herbeigeführte Kontakt mit Alten Freunden als vielversprechende Strategie zur Förderung der Stressresilienz und zur Vorbeugung/Behandlung chronischer stressbedingter Erkrankungen vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Nachhaltigkeit und die Grenzen des planetaren Wachstums
25. November 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Nachhaltigkeit“

PD Dr. Susanne Kühl und Prof. Dr. Michael Kühl
Biochemie und Molekulare Biologie, Universität Ulm

Nachhaltigkeit und die Grenzen des planetaren Wachstums

(mehr …)

Drucken
Algorithmen und Fairness in der Finanzwelt
26. November 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Gunter Löffler | Universität Ulm
Institut für Finanzwirtschaft

Algorithmen und Fairness in der Finanzwelt

 

 

 

 

 

Drucken
Wie reagieren Pflanzen auf Trockenstress unter Klimawandel?
2. Dezember 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Nachhaltigkeit“

Prof. Dr. Steven Jansen
Systematische Botanik und Ökologie, Universität Ulm

Wie reagieren Pflanzen auf Trockenstress unter Klimawandel?

(mehr …)

Drucken
Sinn und Nutzen von Leitlinien in der Medizin
3. Dezember 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Thomas Seufferlein | Universitätsklinikum Ulm
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I und Sprecher des Darmzentrums

Sinn und Nutzen von Leitlinien in der Medizin

 

 

 

 

 

 

Drucken
Wie es begann: Die Vorsokratiker
5. Dezember 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2019-2020: „Anfänge: Staunen – Träumen – Zweifeln"

Beginnt die Philosophie mit dem Staunen? Mit dem Fragen? Oder mit einem Traum, wie im Falle von Descartes? Welche Bedeutung hat die Intuition dabei?
Im Philosophischen Salon wollen wir verschiedene Denker, wie die Vorsokratiker, Platon, Aristoteles, Cusanus, Descartes, sowie Kant und den deutschen Idealismus zu Wort kommen lassen.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Dr. Gisela Lorenz-Baier, Universität Ulm

Wie es begann: Die Vorsokratiker

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Wunderwerk Bandscheibe und trotzdem Rückenschmerzen!?
7. Dezember 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2, 89073 Ulm

Wunderwerk Bandscheibe und trotzdem Rückenschmerzen!?

Prof. Dr. Hans-Joachim Wilke 

Stv. Institutsdirektor, Dipl.-Ing.
Bereichsleiter Biomechanik der Wirbelsäule
Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik
Universität Ulm                   

Keine Erkrankung beeinträchtigt das Leben der Menschen weltweit mehr als Rückenschmerzen. Bandscheibenerkrankungen sind in 40% der Fälle für Rückenschmerzen verantwortlich. Davon sind 280 Millionen von Europäern betroffen; die volkswirtschaftlichen Kosten werden EU-weit auf jährlich ca. 240 Milliarden Euro geschätzt. Sie übersteigen damit die Kosten aller anderen Volkskrankheiten. Dabei sind die Bandscheiben ein „Wunderwerk der Natur“. Sie sind bezüglich der Struktur ganz vereinfacht mit einem Autoreifen vergleichbar, aber sie müssen den zehnfachen Druck aushalten und könnten nicht so einfach ersetzt werden. Erst schrittweise verstehen wir, wie sie funktionieren und warum sie versagen.
Während der letzten Jahrzehnte hat die Wirbelsäulenchirurgie große Fortschritte gemacht und immer mehr Implantate kommen zu Einsatz. Während bis vor einigen Jahren krankhaft veränderte oder verletzte Wirbelsäulenabschnitte häufig versteift wurden, sucht man heute auch nach Verfahren, die die Bewegung im betroffenen Segment erhalten. Große Hoffnungen werden für die Zukunft auf biologische Therapielösungen zur Regeneration der Bandscheibe gesetzt. Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz wird versucht, zukünftig die entsprechenden Patienten für die richtige Therapie zu identifizieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Der globale Klimawandel und seine Auswirkungen für Deutschland
9. Dezember 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Nachhaltigkeit“

Dr. Andreas Walter
Deutscher Wetterdienst, Offenbach

Der globale Klimawandel und seine Auswirkungen für Deutschland

(mehr …)

Drucken
Platons Eros –Arbeitstitel
12. Dezember 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2019-2020: „Anfänge: Staunen – Träumen – Zweifeln"

Beginnt die Philosophie mit dem Staunen? Mit dem Fragen? Oder mit einem Traum, wie im Falle von Descartes? Welche Bedeutung hat die Intuition dabei?
Im Philosophischen Salon wollen wir verschiedene Denker, wie die Vorsokratiker, Platon, Aristoteles, Cusanus, Descartes, sowie Kant und den deutschen Idealismus zu Wort kommen lassen.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Thomas Buchheim, LMU München

Platons Eros –Arbeitstitel

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Weiß, braun, beige – wie Fettzellen unsere Gesundheit beeinflussen
14. Dezember 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2, 89073 Ulm

Weiß, braun, beige – wie Fettzellen unsere Gesundheit beeinflussen

Prof. Dr. Pamela Fischer-Posovszky

Heisenberg-Professur
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Universitätsklinikum Ulm

Das weiße Fettgewebe ist das größte Energiereservoir des menschlichen Körpers. Es kann überschüssige Energie speichern und bei Bedarf wieder mobilisieren. Im Fettgewebe werden Hormone sowie Wachstums- und Entzündungsfaktoren produziert und in die Blutbahn freigesetzt. Über diese sogenannten Adipokine kommuniziert das Fettgewebe mit den anderen Organsystemen und kann beispielsweise dem Gehirn den Füllzustand der Fettspeicher und ein Sättigungssignal übermitteln.
Die Hauptaufgabe des braunen Fettgewebes liegt in der Produktion von Wärme. Beige Fettzellen entstehen bei chronischer Kälteexposition innerhalb des weißen Fettgewebes. Da braune und beige Fettzellen bei der Wärmeproduktion Energie verbrauchen und den Stoffwechsel positiv beeinflussen, stehen sie im Mittelpunkt des Forschungsinteresses. Übergewichtige haben weniger braunes Fett als schlanke Menschen – deshalb war schnell die Idee geboren, beige oder braune Fettzellen zu erzeugen, um einen Gewichtsverlust und metabolische Gesundheit zu erzielen. Im Vortrag wird auch erläutert, wie Übergewicht das Fettgewebe verändert und es dann zur Entstehung der typischen Begleiterkrankungen wie Diabetes kommt.

 

 

 

 

 

 

Drucken
Humboldt-Lectures
16. Dezember 2019

20:00 Uhr Stadthaus Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Prof. Dr. David Espinet

Unterwegs zur Bewusstseinsformel?

Drucken
Algorithmen in der Rechtssprechung
17. Dezember 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Heribert Anzinger | Universität Ulm
Institut für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung

Algorithmen in der Rechtssprechung

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Konzert des Kammerchors der Universität Ulm
6. Januar 2020

18:00 Uhr

Petruskirche Neu-Ulm

Programm:

Ein nachweihnachtliches Programm

Leitung:
Manuel Sebastian Haupt

 

Drucken
Das Kreuz mit dem Kreuz – Wie kann die interdisziplinäre Wirbelsäulenforschung helfen?
13. Januar 2020

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

apl. Prof. Dr. Hans-Joachim Wilke
Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik Zentrum
für Traumaforschung Ulm

Das Kreuz mit dem Kreuz – Wie kann die interdisziplinäre Wirbelsäulenforschung helfen?

(mehr …)

Drucken
Konzert des Kammerorchesters Ulmer Studenten (KUS)
18. Januar 2020

17:00 Uhr

Ort: Haus der Begegnung Ulm

Programm:

Nikolai Rimski-Korsakow
Ouvertüre über 3 russische Themen D-Dur op. 28

Dimitri Schostakowitsch
1. Cello-Konzert op.107

Peter Tschaikowski
5. Symphonie e-Moll op. 64

Franziska Rees | Violoncello

Achim Schmid-Egger | Leitung

 

 

Drucken
Stille Pflege – Emotionserkennende intelligente Umgebungen
20. Januar 2020

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Dmitrii Fedotov
Nachrichtentechnik, Universität Ulm

Stille Pflege - Emotionserkennende intelligente Umgebungen

(mehr …)

Drucken
Algorithmen: Die Berechenbarkeit der Welt?
21. Januar 2020

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Jörg Wernecke | TU München

Algorithmen: Die Berechenbarkeit der Welt?

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Sauerstoff – lebensnotwendiges Giftgas?
27. Januar 2020

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Peter Radermacher
Anästhesiologische Pathophysiologie und Verfahrensentwicklung,
Universitätsklinikum Ulm

Sauerstoff - lebensnotwendiges Giftgas?

(mehr …)

Drucken
Vom Traum zur Freiheit des Denkens: Descartes in Ulm
30. Januar 2020

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2019-2020: „Anfänge: Staunen – Träumen – Zweifeln"

Beginnt die Philosophie mit dem Staunen? Mit dem Fragen? Oder mit einem Traum, wie im Falle von Descartes? Welche Bedeutung hat die Intuition dabei?
Im Philosophischen Salon wollen wir verschiedene Denker, wie die Vorsokratiker, Platon, Aristoteles, Cusanus, Descartes, sowie Kant und den deutschen Idealismus zu Wort kommen lassen.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

PD Dr. Jens Rometsch, Universität Bonn

Vom Traum zur Freiheit des Denkens: Descartes in Ulm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Herzensangelegenheiten
3. Februar 2020

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. med. Wolfgang Rottbauer
Innere Medizin II, Universitätsklinikum Ulm

Herzensangelegenheiten

(mehr …)

Drucken
Titel noch offen
4. Februar 2020

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Manfred Reichert | Universität Ulm
Institut für Datenbanken und Informationssysteme

Titel noch offen

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Warum altern wir und wie können wir uns gesund halten?
10. Februar 2020

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

PD Dr. Sebastian Iben
Dermatologie und Allergologie, Universitätsklinikum Ulm

Warum altern wir und wie können wir uns gesund halten?

(mehr …)

Drucken
Philosophie in Zeiten der Quantentechnologie
11. Februar 2020

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Algorithmen: unsere Zukunft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Dr. Hans-Peter Eckle & Dr. Matthias Keller | Universität Ulm
Lehrbeauftragte des Humboldt-Studienzentrums

Philosophie in Zeiten der Quantentechnologie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Sinfoniekonzert des Universitätsorchesters
12. Februar 2020

20:00 Uhr

Kornhaus Ulm

Programm:

Bedrich Smetana: Die Moldau

Bohuslav Martinu: Rhapsody-Concerto für Viola und Orchester
Solistin: Francesca Rivinius

Antonin Dvorak: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 7

Leitung: Burkhard Wolf

Drucken
Traum – Intuition (Canterbury, Cusanus, Descartes)
13. Februar 2020

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im WS 2019-2020: „Anfänge: Staunen – Träumen – Zweifeln"

Beginnt die Philosophie mit dem Staunen? Mit dem Fragen? Oder mit einem Traum, wie im Falle von Descartes? Welche Bedeutung hat die Intuition dabei?
Im Philosophischen Salon wollen wir verschiedene Denker, wie die Vorsokratiker, Platon, Aristoteles, Cusanus, Descartes, sowie Kant und den deutschen Idealismus zu Wort kommen lassen.

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Mechthild Dreyer, Universität Mainz

Traum – Intuition (Canterbury, Cusanus, Descartes)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
13. Ulmer Denkanstösse
11. März 2020

Zeit: Mittwoch 11. März bis Samstag, 14. März 2020

Ort: Stadthaus Ulm

Gemeinsame Veranstaltung der Stadt Ulm, der Universität Ulm (Humboldt-Studienzentrum) und der Sparda -Bank Baden-Württemberg

Thema: "Intensität – Von einem Glücksversprechen und seinen Grenzen"

 

Drucken
Konzert des Universitätschors Ulm
10. Mai 2020

19:00 Uhr

Pauluskirche , Ulm

Programm: In terra pax - Oratorium von Frank Martin (UA 7. Mai 1945 = 75jähriges Jubiläum) sowie ein weiteres oratorisches Werk
in Kooperation mit dem Kammerchor und dem KUS

Dirigent:

Manuel Sebastian Haupt