Termine

Hier finden Sie eine Aufstellung der UUG-Vorträge, der Vorträge des studium generale und des Humboldt-Studienzentrum sowie der Angebote des Musischen Zentrums der Universität.

Drucken
Ab 20. Juni: Ausstellung “Einstein Inside”
20. Juni 2019

Vor 100 Jahren hat Albert Einstein sein wissenschaftliches Meisterwerk, die "Allgemeine Relativitätstheorie" veröffentlicht - und hat damit die Physik revolutioniert. Aus diesem Anlass wurde von der Universität Tübingen die Wanderausstellung "Einstein Inside" konzipiert. Vom 20. Juni bis zum 25. August ist sie in den Räumen Münsterplatz 25 zu sehen.

Die Wanderausstellung „Einstein inside -100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie“ stellt einerseits die Grundgedanken der Theorie dar. Sie präsentiert zum anderen aktuelle Forschungsthemen wie etwa Gravitationswellen, Gravitationslinsen, Dunkle Materie, Pulsare und vieles mehr und stellt die Organisationen vor, die sich damit beschäftigen.

Der dezidiert interaktive Ansatz der Ausstellung holt die Relativitätstheorie aus dem Abstrakten ins Fassbare und ermöglicht allen einen eigenen Zugang zu diesem faszinierenden Thema. Großformatige Poster, Filme, interaktive Simulationen, Visualisierungen und Computerspiele sorgen dafür, dass auch der Spaß an der Sache nicht zu kurz kommt.

„Einstein inside“ wurde von der Abteilung „Theoretische Astrophysik“ der Universität Tübingen mit finanzieller Unterstützung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Heraeus-Stiftung und das Bundesministerium für Bildung und Forschung konzipiert.

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag
14 –18 Uhr

Begleitend zur Ausstellung wird es eine ganze Reihe hochinteressanter Vorträge geben, die sich mit dem Phänomen Einstein sowie mit aktuellen Entwicklungen im Themenfeld Einsteins Forschungen beschäftigen:

19.06.2019, 20:00 Uhr
Kundenhalle Sparkasse Ulm, Neue Straße 66
Prof. Dr. Markus Gabriel
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
„Ontologische Relativität und die Wirklichkeit
des Universums“

07.07.2019, 19:00 Uhr
Stadthaus
Prof. Dr. Christof Gebhardt
Universität Ulm
„Zufall versus Bestimmung – Die Physik biologischer
Selbstorganisation“

14.07.2019, 19:00 Uhr
Stadthaus
Prof. Dr. Johannes Denschlag
Universität Ulm
„Auf Einsteins Pfaden mit ultrakalten Atomen“

16.07.2019, 19:00 Uhr
Stadthaus
Prof. Dr. Tilman Sauer
Johannes Gutenberg Universität Mainz
„Einstein über die Schulter geschaut:
zur Entstehung seiner Theorien“

01.08.2019, 19:00 Uhr
Kundenhalle Sparkasse Ulm, Neue Straße 66
Prof. Dr. Matthias Bartelmann
Universität Heidelberg
„Gravitationswellen, schwarze Löcher und das Schicksal
des Universums“

15.08.2019, 19:00 Uhr
Stadthaus
Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Nicolai
Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik
(Albert-Einstein-Institut) Potsdam-Golm
„Symmetrie und Vereinheitlichung – Lässt sich die Physik
auf eine Formel reduzieren?“

Drucken
Akute und langfristige Auswirkungen von Sport, körperlicher Aktivität und Bewegung auf Kognition, Emotion und das subjektive Wohlbefinden
24. Juni 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Lernen, Bewegung und Gesundheit“

Prof. Dr. Cornelia Herbert
Institut für Emotions- und Kognitionsforschung
Universität Ulm

Akute und langfristige Auswirkungen von Sport, körperlicher Aktivität und Bewegung auf Kognition, Emotion und das subjektive Wohlbefinden

(mehr …)

Drucken
„Die Rolle von Philosophie und Weisheit für das gute Leben”
27. Juni 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im SS 2019: "Das gute Leben"

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Michael Hampe, ETH Zürich

„Die Rolle von Philosophie und Weisheit für das gute Leben"

 

 

 

 

 

Drucken
Wie uns Strukturbiologie hilft, den Mikrokosmos in unseren Körperzellen zu verstehen
1. Juli 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. Dierk Niessing
Institut für Pharmazeutische Biotechnologie
Universität Ulm

Wie uns Strukturbiologie hilft, den Mikrokosmos in unseren Körperzellen zu verstehen

(mehr …)

Drucken
„Ob ich wahnsinnig bin oder nicht: cogito, sum.“ Mit Descartes an die Grenzen der Vernunft
1. Juli 2019

20:00 Uhr
Stadthaus Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Humboldt-Lecture im Sommersemester 2019

Prof. Dr. David Espinet
Gastprofessor für Philosophie, Universität Ulm

„Ob ich wahnsinnig bin oder nicht: cogito, sum.“ Mit Descartes an die Grenzen der Vernunft

 

 

Drucken
„Gibt es Atome denn nun wirklich? Oder: Was ist eigentliche naturwissenschaftliches Forschen?“
2. Juli 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Wie objektiv ist die Wissenschaft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Joachim Ankerhold
Vizepräsident Universität Ulm und Sprecher des Humboldt-Studienzentrums

„Gibt es Atome denn nun wirklich? Oder: Was ist eigentliche naturwissenschaftliches Forschen?“

 

 

 

Drucken
„Aber hier leben? Nein, danke! – Nicht bei sich zu Hause sein“
4. Juli 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im SS 2019: "Das gute Leben"

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Thomas Bedorf, FernUniversität Hagen

„Aber hier leben? Nein, danke! – Nicht bei sich zu Hause sein“

 

 

 

 

 

Drucken
Das Wunderwerk Gehirn: Aufbau, Erkrankungen und Hirnforschung Kopieren
8. Juli 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. Nikola Golenhofen
Institut für Anatomie und Zellbiologie
Universität Ulm

Das Wunderwerk Gehirn: Aufbau, Erkrankungen und Hirnforschung

(mehr …)

Drucken
Gedenkveranstaltung zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt
8. Juli 2019

20:00 Uhr, Stadthaus Ulm

Gedenkveranstaltung 250. Geburtstag Alexander von Humboldt

Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt
ehem. Direktor des Institutes für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung Universität Lübeck

Prof. Dr. Tilman Borsche
Institut für Philosophie
Universität Hildesheim

Manfred Geier
Autor der Biographie "Die Brüder Humboldt"

"Alexander und Wilhelm von Humboldt im Gespräch"

                       

 

Drucken
„Fake News“
9. Juli 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Wie objektiv ist die Wissenschaft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Werner D’Inka
Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Fake News“

 

 

 

Drucken
Sinfoniekonzert des Universitätsorchesters
10. Juli 2019

20:00 Uhr

Kornhaus Ulm

Programm:

Arturo Marquez           Danzon 2

George Gershwin         Cuban Ouverture
                                       Rhapsody in Blue (Solist: Janis Pfeifer, Klavier)

Antonin Dvorak            Sinfonie Nr.8 in G-Dur, op 88

 

Leitung: Burkhard Wolf

Drucken
„In die Welt passen. Der Alltag und die schönen Dinge“
11. Juli 2019

19:30 Uhr; Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80, 89075 Ulm

Humboldt-Studienzentrum

Philosophischer Salon im SS 2019: "Das gute Leben"

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden jeweils donnerstags 19:30 - 21:00 Uhr in der Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80 statt.

Prof. Dr. Günter Figal, Universität Freiburg

„In die Welt passen. Der Alltag und die schönen Dinge“

 

 

 

 

 

 

Drucken
Universitätschor
13. Juli 2019

Uhr ?

Ulm ?

Programm:

"Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser" von F. Mendelssohn

"Abendlied" von J.G. Rheinberger

u.a.

Leitung:
Manuel Sebastian Haupt

Drucken
Reisen im Mittelalter
15. Juli 2019

18:30 Uhr
O 25, Hörsaal 2 (H2) der Uni Ost

Humboldt-Studienzentrum

Wissenschaftliche Vorträge

Prof. Dr. Rainer Leng
Institut für Geschichte
Universität Würzburg

Reisen im Mittelalter

(mehr …)

Drucken
„Objektivität in der Informatik: Bringen uns Maschinen der Wahrheit näher?“
16. Juli 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Wie objektiv ist die Wissenschaft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. Frank Kargl
Institutsdirektor Institut für Verteilte Systeme, Univeristät Ulm

„Objektivität in der Informatik: Bringen uns Maschinen der Wahrheit näher?“

 

 

 

Drucken
Hype-Thema Künstliche Intelligenz – Gegenwart und Perspektiven
20. Juli 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2,
89073 Ulm

Hype-Thema Künstliche Intelligenz
Gegenwart und Perspektiven

Prof. Dr. Susanne Biundo-Stephan

Institutsdirektorin
Institut für Künstliche Intelligenz
Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie
Universität Ulm

Künstliche Intelligenz steht wie kaum eine andere Wissenschaft derzeit im Fokus der öffentlichen Wahrnehmung und Diskussion. Während sie für die einen technologischen Fortschritt und Innovation bedeutet - selbst Kosmetikfirmen bewerben inzwischen Produkte mit ihrem Einsatz, ist sie für andere vielfältige, mitunter gar apokalyptische Bedrohung.
Was ist Künstliche Intelligenz? Seit etwa siebzig Jahren befasst sich dieses faszinierende Wissenschaftsgebiet mit der Realisierung kognitiver Fähigkeiten in Computersystemen. Es versetzt sie beispielsweise in die Lage, Wahrnehmungen zu machen und diese vor dem Hintergrund von Kontextwissen zu interpretieren, Handlungen zu planen und auszuführen, Schlussfolgerungen zu ziehen, Beweise zu führen und selbstständig zu lernen.
KI-Systeme kommen in unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Dazu gehören die Steuerung autonomer Systeme wie etwa Roboter, Planungen im Bereich der Logistik oder für Katastropheneinsätze, Unterstützung und Automatisierung der Bilderkennung, die automatische Software- und Protokollverifikation und vieles mehr.
Der Vortrag gibt einen Einblick in die vielfältigen Methoden und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz und zeigt die realistischen Perspektiven dieser Wissenschaft auf.

 

 

 

 

 

 

Drucken
Objektivität – viele Begriffe, eine Sache?
23. Juli 2019

18:30 Uhr
N 27, Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes, Universität Ost

Humboldt-Studienzentrum

Ringvorlesung: „Wie objektiv ist die Wissenschaft?“

Alle interessierten Zuhörer sind herzlich eingeladen! Die Vorträge finden dienstags, 18:30 - 20:00 Uhr in der Universität Ost | N27 im Multimediaraum des neuen Forschungsgebäudes statt.

Prof. Dr. David Espinet
Gastprofessor für Philosophie, HSZ, Universität Ulm

Objektivität - viele Begriffe, eine Sache?

 

 

 

Drucken
Philosophie des Glücks
27. Juli 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2,
89073 Ulm

Philosophie des Glücks

Prof. Dr. Dr. h.c. Renate Breuninger

Geschäftsführerin
Humboldt-Studienzentrum für Philosophie und Geisteswissenschaften
Abteilung des Departments für Geisteswissenschaften
Universität Ulm              

„Wer will nicht glücklich sein, ich und du, er und sie, glücklich wie noch nie.“
So lautet ein alter Schlager. Am Glück kommt niemand vorbei. Das Besondere am Glück: Es kommt jedem zu, ohne Verdienst und Ansehen der Person. Wie ist es aber zu finden? Liegt es irgendwo draußen und muss nur erhascht werden? Die Frage nach dem Glück ist für die Philosophie auch immer die Frage nach der Zeit. Alles Glück und Unglück bringt die Zeit mit sich, Glück und Unglück sind Zu-Fälle des Lebens, die ja nie im Voraus zu berechnen sind. Das Problem des Glücks stellt sich somit auch unter der Frage der Überwindung der vergehenden, alles verschlingenden Zeit. Lässt sich aber das Glück über den Augenblick halten und kann es zu einem nachhaltigen Glück werden? Liegt es also tief in uns und entsteht durch die Arbeit am Selbst? Was macht nun das menschliche Glück aus? Die philosophische Frage nach dem Glück ist immer zugleich auch die nach einem gelungenen und geglückten Leben.

 

 

 

 

 

 

 

Drucken
Nachhaltige Batterien für die Speicherung Erneuerbarer Energie
3. August 2019

Vortragsreihe der Ulmer Universitätsgesellschaft
11 Uhr
Studio der Sparkasse Ulm, Geschwister-Scholl-Platz 2,
89073 Ulm

Nachhaltige Batterien für die Speicherung
Erneuerbarer Energie

Prof. Dr. Maximilian Fichtner

Stellvertretender Direktor

Helmholtz-Institut Ulm (HIU) für Elektrochemische Energiespeicherung

Batteriespeicher eignen sich für die Zwischenspeicherung von elektrischem Strom in portablen Geräten wie Notebooks und Handys, in elektrischen Fahrzeugen und in stationären Speichern, um z.B. im Haushalt kostengünstig Sonnenenergie aus einer Photovoltaikanlage selbst zu nutzen.
Die aktuelle Ressourcensituation zeigt, dass es einen dringenden Handlungsbedarf schon in naher Zukunft gibt, um fossile Energieträger wie Öl und Gas zu schonen und für nachfolgende Generationen zu sichern. Durch das zeitlich schwankende Angebot an Strom aus erneuerbaren Quellen werden zunehmend leistungsfähige Energiespeicher benötigt – auch Batterien. Dies erzeugt einen wachsenden Druck auch auf die Rohstoffe, die zur Batterieherstellung benötigt werden. Im Vortrag werden Wege vorgestellt, wie zukünftige Energiespeicher aussehen könnten und wie deren Leistungsfähigkeit verbessert werden kann. Der Standort Ulm ist dabei einer der zentralen Orte in Europa, an dem diese Themen bearbeitet werden.