Deutschlandstipendium

Mit den Deutschlandstipendien möchte die Bundesregierung in Deutschland eine Stipendienkultur für gut ausgebildete Fachkräfte und Nachwuchswissenschaftler fördern. Das Deutschlandstipendium soll sich zu einer wichtigen Säule der Studienfinanzierung entwickeln. Begabte und leistungsstarke Studierende werden einkommensunabhängig mit monatlich 300 Euro gefördert. Das Stipendium wird je zur Hälfte von privaten Geldgebern und vom Bund bereitgestellt.

So wurden im Wintersemester 2011/2012 erstmals 34 Stipendien an Ulmer Studenten verschiedener Fachrichtungen vergeben.
Ab dem Wintersemester 2019/2020 werden für ein Jahr 50 Studierende durch 22 Förderer  mit dem Deutschlandstipendium gefördert.

Die Ulmer Universitätsgesellschaft beteiligt sich als einer der Stipendiengeber seit Beginn der Aktion.

Die nächste Ausschreibung für das Deutschlandstipendium erfolgt ab Oktober 2020. Für ein Deutschlandstipendium bewerben kann sich, wer an der Universität Ulm als Student / Studentin immatrikuliert ist und sich innerhalb der Regelstudienzeit befindet.

Kontakt für Bewerber:
deutschlandstipendium@uni-ulm.de
Abt. II-1 Zulassung
89069 Ulm

Die Deutschlandstipendiaten 2019-2020

UUG:

Andreas Florian Martin Schmucker, Medizin Klinik
Annemarie Schall, Psychologie
Jennifer Maria Scheck, Zahnmedizin Vorklinik

Stiftung Dr. Ricker über die UUG:

Johannes Gottlieb Wilhelm Hauff, Physik
Caya Larissa Oceana Hotstegs, Physik
Simon Michael Roggors, Physik